news

29.06.17 Der Sonne entgegen

Was war das für ein unvergessliches Konzert mit Conchita und ihrer Band auf der Burgarena Finkenstein am 17. Juni 2017. Die Kulisse war atemberaubend, der Wettergott hat es sehr gut mit uns gemeint und uns einen Vorgeschmack auf hoffentliche viele lauschige, warme Sommerabende geschenkt. Anja und ich hatten einen kurzweiligen Mädels-Roadtrip nach Kärnten, um uns dort gemeinsam mit Severin Trogbacher (musical director & git), Oliver Kerschbaumer (keys), Peter Schönbauer (bass), Flo Koch (drums) und der umwerfenden Conchita eine Bühne zu teilen. Ein absolutes Highlight meiner bisherigen Backgroundsängerinnen-Karriere. Gerne mehr davon.

Und weil’s so schön war, wurden wir gleich spontan nach Lignano eingeladen, wo wir am 8. August nun auch mit von der Partie sein werden. Also, wer seine Sommerurlaubspläne noch nicht fixiert hat, lässt sich davon vielleicht zu einem spontanen Italienurlaub überreden!? Ich freu mich sehr darauf.

Bis dahin werd ich wieder intensiv Open-Air-Musical-Bühnenluft schnuppern. Bei Temperaturen wie in Lignano am Strand, aber eben auf der beeindruckenden Felsenbühne in Staatz, wo sich Tag für Tag eine Neuinszenierung von Jesus Christ Superstar zusammensetzt. Statt dem Meer in der Nähe freuen wir uns hier über die Gartendusche, die in diesem Jahr für die Künstler im Backstagebereich installiert wurde. Im Schatten der Walnussbäume, mit dem Laptop auf dem Schoß, schreibe ich euch auch von da aus, mit den herrlich süßen Marillen aus dem Nachbarort im Mund und mit Leuchtstift und dem Evangelium der Maria Magdalena neben mir liegend. Ein Sommer wie ich ihn mag. Arbeiten und Glücklich sein. Schön, wenn das manchmal so einfach ist.

Foto (c) Conchitas Wurstgemeinde, facebook